Nikkis T-Shirt Produktion

Wir geben dir hier einen kurzen Einblick in die Shirtproduktion bei Nikkis. Dazu habe ich Tino in der Schneiderei besucht und ein anhand eines konkreten Kundenauftrags die Fertigung eines T-Shirts bei Nikkis mit Bilder-Machen begleitet:

Ausbreiten des gewünschten Stoffs in Farbe und Material.

Wir haben aus unserem Stoff-Lager den passenden Stoff zum bestellten roten T-Shirt geholt und auf dem Tisch ausgebreitet, um im Anschluss die passenden Schnitt-Teile darauf zu positionieren.

Auswählen der benötigten Schnitt-Teile

Wir haben für jede Standard-Größe bei Nikkis die passenden vorproduzierten Schnitt-Teile, die Tino hier aus dem Stapel raussucht und für die Produktion des bestellten T-Shirts in roter Farbe braucht.

Auflegen und Aussschneiden der Schnitt-Teile

Tino legt nach und nach die einzelnen Schnitt-Teile auf dem Stoff platzsparend auf und schneidet die Schnitt-Teile (Vorder- und Rückteil, Seitenstreifen und Halsausschnitt) aus.

Vorbereiten der Nähmaschinen

Nachdem Tino alle Schnitt-Teile ausgeschnitten hat, werden die drei Nähmaschinen mit dem passenden Nähfaden in der richtigen Farbe vorbereitet und einsatzbereit gemacht. Ein kurzer Nähtest mit Testmaterial und gleich kann es mit dem Nähen losgehen.

Los geht’s mit dem Nähen deines T-Shirts

Tino startet mit dem Zusammen-Nähen der Schnitt-Teile und fügt diese so zueinander, dass dabei das gewünschte T-Shirt entsteht.

Das Bügeln deines genähten T-Shirts

Nachdem Tino kurz die Qualität seiner Nähte geprüft hat, geht es ans sorgfältige  Bügeln des T-Shirts auf der Bügelanlage.

Das ist es: Das T-Shirt von Nikkis für dich

Das bestellte T-Shirt ist fertiggestellt und wird nun an mich in die Versandabteilung überreicht.

Ab in den Karton und in den Versand an dich

Das T-Shirt wird von mir mit Hilfe einer Faltappartur manuell zusammengefaltet und im vorbereiteten Versandkarton positioniert. Jetzt schließe ich den Karton und klebe das Versandlabel auf. Ab geht’s per  Post an den Kunden.